Feels good – CISCO Award 2008

Preisgekrönte Weltverbesserung bei Cisco Expo

Cisco-Award geht an Online-Plattform “Open Ideas”

Wien (pts/04.04.2008/13:19)

  • Top-Experten und aktuelle Trends der Unternehmenskommunikation lockten über 1.000 Besucher auf den Cisco-Kongress in Wien
  • Cisco-Award geht an Online-Plattform “Open Ideas”, mit der Ideen für eine bessere Welt unterstützt werden
  • Collaboration ist Schlüsseltrend für wettbewerbsfähige Wirtschaft

Die Cisco Expo, eines der wichtigsten Highlights der IT-Branche in Wien, befasste sich heuer mit dem internationalen Trend “Collaboration” – der Zusammenarbeit zwischen Unternehmen – und wie er mit neuen Technologien effizient umgesetzt werden kann. Neben einer Leistungsschau von Cisco-Partnern erwarteten die über tausend Kongress-Besucher zwanzig Workshops sowie Vorträge und Diskussionsrunden mit namhaften Experten aus IT-Branche, Wirtschaft und Wissenschaft. Für herausragende Web 2.0-Anwendungen wurde im Rahmen der Cisco Expo der Cisco Austria Award 2008 verliehen.

Preisgekrönte Weltverbesserung: OpenIdeas.eu

CISCO AWARD 2008Den ersten Preis der diesjährigen Cisco Awards räumte das Projekt OpenIdeas.eu ( http://www.openideas.eu ) ab. Michael Schwanzer, Leiter von Open Ideas: “Jede Idee, mit der die Welt besser gemacht werden kann, ist auf unserer Plattform willkommen.” Open Ideas gibt Internet-Usern die Möglichkeit, kommerzielle und nicht-kommerzielle Projekte oder Ideen im Web vorzustellen. Die User entscheiden durch ihr Engagement, welche Projekte sie unterstützen und in die Tat umsetzen wollen. “Wir sehen in der Plattform ‘OpenIdeas.eu’ ein großes Potenzial, innovative Projekte erfolgreich auf die Beine zu stellen”, so die Begründung der Jury.

Der neue Cisco Austria-Chef Achim Kaspar lobt Open Ideas als ein gelungenes Beispiel für Collaboration und die umwälzenden Entwicklungen im Internet: “Wer nur Informationen verbreitet, hat im Netz keine Chance mehr. Die Förderung von Zusammenarbeit mit neuen Technologien steht daher im Mittelpunkt der Aktivitäten von Cisco Austria. Kooperation ist ein Motor für unsere Wirtschaft und ein Erfolgsfaktor für Produktivitätssteigerung.”

Die weiteren Finalisten des Bewerbs waren: Doctrs.com von Michael Kamleitner und Lukas Zinnagl, Soup.io von Christopher Clay, Esad Hajdarevic und Andreas Fuchs (euphoria GmbH), Hercules Filmnetwork – Film 2.0 von Roman A. Tolic (Tolikas Media Company) sowie Interactive Customer Assistant (ICA) von Michaela Neusser (TELE2). Mehr Informationen zum Award unter http://www.cisco.at/web2null

THANKS!